Anbau einer zusätzlichen Leuchte und eines Bewegungsmelders

Während der Planungs- und Bauzeit macht man sich viele Gedanken, unter anderem darüber, wo man Außenleuchten oder Bewegungsmelder anbringt.
Warum nun gerade auf der Rückseite der Garage keine Außenleuchte geplant war..?
Also musste nun nachgebessert werden. Natürlich sind alle Schaltkanäle der Aktoren belegt, so dass die Nachrüstung der Leuchte und des Bewegungsmelders etwas aufwändiger wurden als gedacht. Aber nun kommt man endlich mit ausreichend Licht in die Garage.

So soll es mal aussehen…

Nachdem man endlich einen Eindruck vom Grundstück bekommen hat – bis vor 2 Wochen lagerten hier immer noch große Mengen an Erdaushub – konnten auch die ersten Kiesflächen angelegt werden. Zwischen Haus und Garage konnte die erste Fläche angelegt werden. Wir haben uns für Splitt in der Größe 16-22mm entschieden.
Gut zu sehen sind auch die LED-Außenleuchten, mit ihrer Leistung von etwa 3,4 Watt sind diese ausreichend hell für den Außenbereich.

Anlegen des Gartens 1.0

Nachdem bereits einiges an Material vom Aushub wieder auf dem Grundstück verteilt wurde sollte nun, nachdem die Straße vollständig fertiggestellt wurde, auch das letzte Material verteilt werden. Letztendlich waren es aber immer noch 36 Kubikmeter – oder 6 LKW-Ladungen – Material, welche abgefahren werden musste.

Anlegen einer Steinmauer

Ursprünglich war geplant, die eigene Auffahrt mit einem Bordstein zu unserem Nachbarn abzugrenzen. Aufgrund des Höhenunterschiedes und der Optik haben wir uns dann für eine Abgrenzung mit Mauersteinen, Diephaus Antik Basalt, entschieden.

Es werde Licht…

Da die Tage langsam wieder kürzer werden und man auch am Abend auf der Terrasse sitzen möchte wurde es Zeit die Außenbeleuchtung anzubauen.
Es dauerte ein wenig bis die „richtigen Leuchten“ gefunden wurden. Wie bereits schon im Eingangsbereich sind es LED-Leuchten des Herstellers „Bega“ geworden.

 

Endlich eine Terrasse

Auch die Terrasse an der Südseite ist nun fertig. Nun können endlich die Gartenmöbel aufgestellt werden.

Der Ausbau der Straße

Die Straßenbauarbeiten laufen nun schon einige Zeit, mittlerweile ist unser Grundstück wieder zugänglich.

Anlegen der Terrassen

In 2016 sollte es nun auch endlich mit den Außenanlagen losgehen. Die Bordsteine für den Schutzstreifen und die Terrassen wurden schon in 2015 gesetzt, ein Teil des gelagerten Erdaushubs wurde ebenfalls schon verteilt.

Unsere Erfahrungen zu (schwedischen) Kleiderschränken…

…oder wie man sich die Feiertage auch gestalten kann…


Weiterlesen