Mein Name ist Landroid… Worx Landroid

Seit kurzer Zeit dreht nun ein Mähroboter seine Runden über den Rasen. Wie schon berichtet ist es das Modell Landroid M500 des Herstellers Worx geworden.

„Mein Name ist Landroid… Worx Landroid“ weiterlesen

Urlaubsvorbereitungen mal anders 2.0

  • Urlaubsvorbereitungen 2018: wie bekommt man die eigene Heizungsanlage online – 12 Stunden vor Abfahrt?
  • Urlaubsvorbereitungen 2019: wer mäht eigentlich den Rasen?

Die Frage war dann relativ schnell beantwortet. Seit etwa 2 Jahren ist die Anschaffung eines Mähroboters in Planung, hierfür wurde in 2018 ja bereits eine Mähkante gesetzt. Leider hat sich deren Fertigstellung bis zum Ende der Gartensaison hingezogen, eine Anschaffung wurde somit verschoben…

Und nun – passenderweise zum Urlaub – erschien das ein oder andere Angebot zu diesem Thema im Fachhandel vor Ort – und somit landete ein Worx M500 Mähroboter im Kofferraum.

Ein Erfahrungsbericht folgt…

Ach ja, der Heizung geht es gut… Immer noch…

…und es geht weiter…

Zitat: “Vorerst kann also ein Haken hinter das Thema Gartengestaltung.”
Das Thermometer zeigt über 30°C und auch der Rasen und die Pflanzen zeigen, dass es (eigentlich viel zu) warm ist. Trotzdem geht es weiter.
Die bisher “englische” Rasenkante soll weichen. Ohnehin nicht so als Dauerlösung geplant, soll nun eine Mähkante zwischen Rasen und Hecke gesetzt werden. Diese besteht aus Pflastersteinen, 40x20cm, breit genug, um auch mal einen Einsatz eines Mähroboters zu ermöglichen (ohne Nachschneiden der Kanten). Die nächsten freien Abende sind somit gestrichen.

Beet und Hecke an der Südseite sind fertig

In dieser Woche wurden die letzten Heckenpflanzen sowie die Bepflanzung für das im April angelegte Beet geliefert und eingesetzt. Vorerst kann also ein Haken hinter das Thema Gartengestaltung.

Anlegen des Gartens 1.3

5 Monate ist es her, seit dem die Heckenpflanzen eingesetzt wurden. Nun wurde auch ein Baum, eine Hainbuche, im vorderen Bereich des Grundstücks gepflanzt. Damit sind die Vorgaben des Bebauungsplanes umgesetzt und es konnte ein Haken hinter der “Grünordnerischen Festsetzung” der Hansestadt gemacht werden.
Zusätzlich wurden weitere Heckenpflanzen im vorderen Bereich der Straße eingesetzt, das Grundstück ist dort somit optisch abgegrenzt. Ursprünglich sollte dort – wie auch an der Stichstraße – ein Sichtschutzelement gesetzt werden. Aber man bekommt immer wieder neue Ideen – die man dann auch, dank Handwerkern die bestätigte Aufträge nicht ausführen, umsetzen kann.
Der Garten 1.9x ist somit immer noch offen – und eine Aufgabe für 2018.

Jetzt aber wirklich: der Eingangsbereich ist fertig

Letztendlich sind es immer die Feinheiten die verhindern, dass man “endlich fertig ist”. Im Eingangsbereich sind diese Feinheiten nun erledigt.

Das Beet an der Straße ist fertig

…zumindest fast…

Eigentlich war alles vorbereitet um die Kiesfläche fertigzustellen. Ein Vlies wurde ausgelegt, das Material sollte bestellt werden – doch dann kam eine neue Idee.

„Das Beet an der Straße ist fertig“ weiterlesen

Auflösung: und was wird das?

Heute wurde der Briefkasten geliefert. Erst mal wurde dieser zur Probe aufgestellt und – joa, er passt zum Haus, die Farbe stimmt mit der vom Garagentor überein (RAL 3003).
Jetzt fehlt nur noch die Hausnummer zum Aufkleben und dann kann der Briefkasten montiert werden.

Anlegen des Gartens 1.2

Der Rasen wächst nun schon einige Wochen, Zeit, die vor einigen Monaten ausgesuchten Heckenpflanzen einzusetzen.
Die Pflanzen wurden im Tannenhof Oldendorf gekauft. Durch den Bebauungsplan wurde vorgegeben, das nur bestimmte Pflanzen an öffentliche Flächen angrenzende Grundstücksgrenzen eingesetzt werden dürfen. Hier fiel die Wahl dann auf Hainbuche.
Im hinteren Bereich haben wir eine ganzjährig blickdichte Hecke, Portugiesische Lorbeerkirsche, eingesetzt.
Die noch vorhandenen Lücken werden durch Sichtschutzelemente sowie weitere Pflanzen geschlossen (das wäre dann der Schritt zu Garten 1.9x).